Start


Einzelsitzung

Eine Trager- Einzelsitzung besteht aus 2 Teilen - Tischarbeit und Mentastics
(passives und aktives Erleben)

Tischarbeit
In einer Trager-Einzelsitzung werden Sie, bequem auf einer weichen Liege ruhend,
sanft und rhythmisch bewegt. Die Bewegungen und Berührungen sind durchwegs
angenehmer, schmerzfreier Art und lassen Empfindungen wie Leichtigkeit, Freiheit,
Lebendigkeit, Anmut, etc. entstehen.

Bewegungseinschränkungen werden gelöst und Sie erleben einen Zustand
von Gelassenheit, Geborgenheit und Vertrauen in den eigenen Körper,
das wiederum führt zu mehr Lebensfreude. Das Erfühlen und Einsinken in das Gewebe,
die Wellenbewegungen und das Gehaltenwerden rufen beim Klienten eine Erinnerung
an Leichtigkeit, Freiheit, Weite und Geborgenheit hervor.

Dr. Milton Trager nannte diesen meditativen Zustand des Geschehenlassens und Nichtwollens Hook-Up:

"Ein Schritt weiter als Entspannung liegt der Friede."





Am Ende des "passiven" Teils auf der Liege können Sie dann erlernen,
wie Sie diese angenehmen Empfindungen mühelos in den Alltag nehmen können.

Mentastics sind Wahrnehmungsübungen, vom Geist gelenkte Bewegungen. Das Wort Mentastics
kommt aus dem Englischen und ist hergeleitet von mental und gymnastics. Dabei begegnet man dem
Körper mit Fragen nach Leichtigkeit, Freiheit und Mühelosigkeit und erfährt individuelle Bewegungsmuster
und die Möglichkeit sie zu erweitern.

Der Trager-Praktiker benutzt Bilder und die Vorstellungskraft, sowie das Spiel mit den Körpergewichten
und der Schwerkraft, um frei fließende, mühelose Bewegungen zu finden und zu integrieren.
Mentastics sind Selbst- und Erinnerungshilfen für den Alltag.


Die Trager Methode
Was Trager bewirken kann
Seminare
Trager Einzelsitzung
Feedback von Klienten
Trager Ausbildung
Zu meiner Person
Kontakt